IFS Food Verpackungsleitfaden

Leitfaden zur Umsetzung der IFS Food-Anforderungen zur „Produktverpackung“

Entwicklung des Leitfadens

Die Entstehung des ersten IFS Food-Verpackungsleitfadens reicht in das Jahr der Veröffentlichung des IFS Food, Version 5, 2007 zurück. Die gesetzlichen Änderungen im Bereich der Verpackung, besonders der Verordnung (EG) 1935/2004, waren Grund für die Entwicklung von Anforderungen zur Produktverpackung im IFS Food. Das besondere Interesse dieser Anforderungen bezieht sich derzeit auch auf die Absicherung der Eigenmarkenprodukte des Handels. Weiterhin sollen alle Produkte, die unter den Zertifizierungsbereich beim Lebensmittelhersteller fallen, entsprechend abgesichert und überprüft sein.

Die neue Version

Die zweite Auflage des IFS Food-Verpackungsleitfadens beinhaltet nun die Anpassung an die Version 6 des IFS Food, sowie die neuen gesetzlichen Regelungen und die aktuellen Entwicklungen des Marktes. Dieser Leitfaden bezieht sich ausschließlich auf die bereits existierenden Anforderungen des IFS Food, Version 6 zur Produktverpackung und beinhaltet eine Interpretation derselben, ohne neue Anforderungen aufzustellen.

Motivation

Die Umsetzung der Anforderungen in den Lebensmittelbetrieben verursachte mehr Fragestellungen als erwartet, da für die Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben offensichtlich eine Differenzierung der Verantwortlichkeiten in der Lieferkette erforderlich ist. Teilweise wurden die Fragestellungen des IFS Food direkt an die Verpackungsmittelindustrie weitergegeben, ohne zu prüfen, ob diese Fragestellungen in deren Verantwortungsbereich liegen.

Benutzung

Der IFS Food-Verpackungsleitfaden stellt eine Hilfestellung und Unterstützung zur Umsetzung der Anforderungen des IFS Food zur Produktverpackung dar. Der Leitfaden richtet sich primär an die Lebensmittelindustrie und in zweiter Linie an die Hersteller von Lebensmittelverpackungen, sowie an weitere Beteiligte (Auditoren, Zertifizierungsstellen). In Teilen kann er sicherlich auch für den IFS HPC-Standard angewendet werden. Des Weiteren soll er zum Verständnis der IFS Food-Anforderungen auch in vor- und nachgelagerten Bereichen (Zulieferer, Verpackungsmittellieferanten, Lebensmittelhandel …) beitragen, was eine Klärung der Verantwortlichkeiten in den verschiedenen Bereichen einschließt. Die Anforderungen im IFS Food, Version 6 an die Produktverpackung und auch der vorliegende Leitfaden betreffen die Verpackungsmittellieferanten  nur mittelbar. Zusätzlich wird die Abgrenzung zum IFS PACsecure dargestellt. Der Fokus des vorliegenden Leitfadens liegt auf der EU-Gesetzgebung. Unter Berücksichtigung der nationalen Gesetzgebung kann er jedoch auch außerhalb der EU Anwendung finden.

Ziel

Ziel des Leitfadens ist es, die Sicherheit der Produktverpackungen in den nach IFS Food zertifizierten Betrieben zu erhöhen. Zusätzlich soll das fachliche Wissen rund um den IFS Food verbessert werden, damit Verpackungsmittel praxistauglich und sinnvoll abgesichert werden.

nach oben

News

IFS App

IFS App- IFS Audit Manager: Führen Sie interne Audits künftig mit Hilfe der IFS App durch. Laden Sie sich die kostenfreie Basisversion runter und auditieren Sie los.

IFS UP TO DATE

Newsletter: Erhalten Sie mit dem IFS Newsletter monatliche Informationen über IFS Standards, Events und Kursangebote!

Zur Anmeldung Abmelden