IFS Food 6.1

Der IFS Food Standard ist ein von der GFSI (Global Food Safety Initiative) anerkannter Standard für die Auditierung von Lebensmittelherstellern. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Lebensmittelsicherheit und der Qualität der Verfahren und Produkte. Der Standard gilt für die Verarbeiter von Lebensmitteln ebenso wie für Unternehmen, in denen unverpackte Lebensmittel verpackt werden.

IFS Food kommt dort zum Einsatz, wo Produkte "verarbeitet" werden, oder wo bei der Erstverpackung die Gefahr einer Kontamination des Produktes besteht. Der Standard ist wichtig für alle Hersteller von Lebensmitteln, insbesondere für die Hersteller von Eigenmarken, da viele Anforderungen die Einhaltung von Kundenspezifikationen prüfen.

Der Standard unterstützt die Arbeit der Produktions- und Marketingabteilungen in den Bereichen Markensicherheit und Qualität. Der IFS Food wurde in enger Zusammenarbeit mit Zertifizierungsstellen, dem Handel, der Lebensmittelindustrie und der Systemgastronomie entwickelt.

Anwendungsbereich

Der IFS Food Standard dient der Auditierung von Lebensmittelherstellern hinsichtlich Lebensmittelsicherheit und Qualität der Verfahren und Produkte. Die Liste der Anforderungen ist in folgende Themenbereiche gegliedert:

  • Unternehmensverantwortung
  • Systeme für Qualitäts- und Lebensmittelsicherheitsmanagement
  • Ressourcenmanagement
  • Herstellungsverfahren
  • Messungen, Analysen, Verbesserungen
  • Food Defense (Schutz der Lebensmittelkette vor terroristischen Akten).

Ziele

  • Einführung eines gemeinsamen Standards mit einheitlichem Bewertungssystem
  • Zusammenarbeit mit akkreditierten Zertifizierungsstellen und qualifizierten, für IFS Food-Audits zugelassenen Auditoren
  • Sicherstellung von Vergleichbarkeit und Transparenz innerhalb der gesamten Lieferkette
  • Reduzierung von Kosten und Zeit für Lieferanten und Händler.

Vorteile

Die IFS Food-Zertifizierung bietet eine Reihe von Vorteilen für Unternehmen, die Wert auf Qualität, Lebensmittelsicherheit und Kundenzufriedenheit legen, und die in ihrem Marktsegment einen Wettbewerbsvorteil erzielen möchten.

Vorteile für die Produktion:

  • Bessere Verständigung zwischen Management und Mitarbeitern in Bezug auf Gute Praktiken, Normen und Verfahren
  • Überwachung der Einhaltung der Lebensmittelrechtsvorschriften
  • Effektivere Nutzung von Ressourcen
  • Geringerer Bedarf an Kundenaudits
  • Unabhängige Audits durch Dritte
  • Höhere Flexibilität, da aufgrund des risikobasierten Ansatzes individuelle Lösungen umgesetzt werden können.

Vorteile für die Marketingabteilung:

  • Sicherung des Rufs des Unternehmens als Hersteller hochwertiger und sicherer Produkte
  • Möglichkeit der geschäftlichen Beziehung zu Kunden, die auf unabhängigen Audits bestehen.
  • Verwendung des IFS Logos und –Zertifikats als Nachweis der Einhaltung höchster Standards.
nach oben

News

  • 18. May 2018
    NEW: IFS Product Fraud Guideline

    We are very happy to inform you that the IFS Product Fraud Guideline is now available in English. Further languages will follow soon.


  • 25. April 2018
    NEW: IFS Global Markets HPC Program

    We are very happy to inform you that the IFS Global Markets HPC is now available in English. Further languages will follow soon.


  • 22. December 2017
    IFS PACsecure 1.1

    We are very happy to inform you that the 1.1version of the IFS PACsecure Standard is now available in English. Further languages will follow soon.


  • 20. December 2017
    10. Food Safety Konferenz in Berlin

    Am 20.-21.02.2018 kommen Entscheider aus Politik, Verwaltung und Lebensmittelwirtschaft zusammen.


 

IFS UP TO DATE

Newsletter: Erhalten Sie mit dem IFS Newsletter monatliche Informationen über IFS Standards, Events und Kursangebote!

Zur Anmeldung Abmelden


IFS App- IFS Audit Manager: Führen Sie interne Audits künftig mit Hilfe der IFS App durch. Laden Sie sich die kostenfreie Basisversion runter und auditieren Sie los.